Schweine Abenteuer

Heute morgen war ich zusammen mit Hannah auf „Wildschweinjagt“. Seit etwa einer Woche wurden 2-3 kleine Wildschweine immer wieder direkt neben einer Landstraße gesichtet. Eins von ihnen wurde bereits eingefangen und wird versorgt. Es ist in keinem guten Zustand gewesen und es wird vermutet, dass die Mutter versehentlich erschossen wurde. Deswegen haben wir uns heute morgen auf den Weg gemacht und drei Stunden die Umgebung durchsucht, in der die Frischlinge bisher gesichtet wurden. Leider ohne Erfolg…allerings haben wir viele Spuren gefunden, die darauf schließen lassen, dass die Kleinen noch zu einer Rotte dazu gehören und zumindest genügend feste Nahrung finden sollten. Aber ob das für sie reichen wird, kann ich leider nicht einschätzen….

Ein Teil von mir ist total erleichtert, jetzt nicht auch noch für eine kleine Ferkelgruppe zuständig zu sein aber ein anderer Teil von mir ist noch nicht wirklich bereit von dem Fall los zu lassen und ich werde sehen, was ich in nächster Zeit noch machen kann….

Was ich heute auf jeden Fall erstmal gemacht habe, war die Zeit mit meinen geliebten Schweinen und den anderen Tieren zu genießen ♥

So ein wunderbar strahlender Herbsttag….

Paulchen in „küsschenlaune“ 😀 ♥

Daisy sammelt Wallnüsse. Ihr geht es zur Zeit wieder deutlich besser. Vor ein paar Wochen konnte sie kaum noch laufen….aber mit etwas Schmerzmittel ist sie nun wieder gut unterwegs ♥

Die ganz offensichtlich schönste Ente der Welt ♥

Und meine neuen Weidezaunpfosten! Es steht noch viel an im Land der Taten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.